Tagebuch 2014

15.08.2014

Westernfeeling  oder „Friesen and friends“ Teil 2

Heute war hier mal wieder ordentlich was los. Anke, Anja, Karin, Gela und Sascha besuchten uns mit Fritzi, Pinu`u, Blue, Pony und Peggy.

Dieses tolle Team wollte schon zu Pfingsten dabei sein. Leider hat es nicht geklappt. Dabei hatten die fünf sich ein spannendes, ja spektakuläres Programm ausgedacht. Umso mehr freuten wir uns, dass es nun heute so weit sein sollte. Am frühen Nachmittag rollten die Gespanne bei uns auf den Hof. Nachdem die Mangotorte verdrückt war, wurden die auf Hochglanz polierten Pferde gesattelt. Es folgte ein sehr lehrreicher, interessanter, lustiger und spannender Nachmittag.

Stolz sind wir, dass unsere Ytsje mit Kathi den Trail einfach toll gemeistert hat. Die Vorstellung danach mit den Fahnen war großartig anzusehen. Wir haben viel über die sieben Spiele nach Parelli gelernt und wie man sie zum Beispiel für das Verladen anwenden kann. Romeo durfte den Anhänger auch ansehen und zeigte, dass man davor gar keine Angst haben muss. Vielen Dank euch allen und an Anke für die einmalige Moderation. Wir haben alle viel gelernt und alle Pferdefreunde, die zugesehen haben, sind nun hochmotiviert. „Das muss ich ausprobieren!“, oder so ähnliche Aussprüche hörte man immer wieder.

Das Wetter spielte super mit. Daher war das „After-Show-Grillen“ umso gemütlicher. Wir saßen noch lange am Lagerfeuer. Die Krönung war, dass Gela auf der Gitarre spielte und mit ihrer genialen Stimme dazu sang. Die Sternschnuppen am Himmel und nur zufriedene Leute. Wie sollte es anders sein?

Die Nacht im Heu und ein gemütliches Frühstück am nächsten Morgen. Schade, dass dieser Tag schon vorbei ist. Wir wiederholen ihn sicher!! Beim nächsten Mal haben wir hoffentlich Zeit, um am nächsten Morgen zusammen auszureiten!

13.08.2014

Geburtstagsfeier in Wittenbergen

Alles Gute Peter!  Nach sicher acht Wochen beständigem Sommerwetter ohne Regen sah der Himmel heute mal dunkel aus. Zur Sicherheit hatten wir daher heute in der Diele die Kaffeetafel gedeckt.

Pünktlich zur Geburtstagsfeier schien natürlich wieder die Sonne. Also machten es sich alle wieder einmal auf der Terrasse gemütlich.

….gerade kein Pony da? Macht nichts, sagten sich Pia und Robin…..und holten die Ponykutsche hervor. Sehr zum Spaß der Gäste!

30.07.2014

Nun ist er endlich da!

Nun ist er endlich da!! Schon immer haben wir gesagt: Wenn wir mal einen eigenen Hof haben, dann wird es auch einen Hofhund geben. Langsam wird es Zeit, meinten Marina, Robin und Timo. Die Sommerferien sind dazu ein günstiger Zeitpunkt.

Gestern haben wir ihn nun abgeholt. In Zukunft wird euch „Buddy von Alt Wittenbergen“ begrüßen!! Er ist am 25.Mai 2014 geboren, also noch ein richtig süßes Baby.

27.07.2014

Ein schöner Tag und

Reiten mal anders

Ich weiß, ich darf das nicht. Aber es  ist doch ein so schöner Platz. Und das Café ist doch für heute geschlossen. Es sind  nur noch drei Stück Torte da. Die Gäste haben alles andere  genüsslich verdrückt! Habe ich genau gesehen...

Was hatten wir heute wieder für ein Glück. Unwetterwarnungen in der Region waren für den Nachmittag angesagt. Aber hier zeigt es sich immer wieder. Die vielen netten und zufriedenen Gäste, Reitbeteiligungen und Hofbewohner scheinen eine positive Wirkung auf das Wetter in Wittenbergen zu haben. Je mehr liebe Menschen da sind, umso schöner ist es. Und heute war es hier den ganzen Tag wieder so schön!

Kathi und Sarah hatten sich heute wieder Abwechslung für „ihre“ Friesen ausgedacht. Warum immer mit Sattel reiten? Man kann genau so viel (oder noch mehr?) Spaß haben, wenn man ohne Sattel auf dem Pferd sitzt. Das sieht man den vieren an!

25.07.2014

Gänsehaut

Heute brachte uns der Postbote einen etwas dickeren Brief. Es war kein Absender drauf. Also machten wir ihn ganz gespannt auf. Als ich sah, was darin war, bekam ich wirklich Gänsehaut. Seht mal:

Ist das schön!

Vielen Dank liebe Claudia. Wir haben den Tag mit dir auch sehr genossen!

20.07.2014

Wie praktisch...

Bei uns wachsen die Blumensträuße direkt am Rosenstock. Ist das nicht praktisch?

19.07.2014

Gemütlicher Abendritt

Heute besuchte uns Pauline mit ihrer Mama. Sie wollten eine Nacht im Heu verbringen. Das Wetter war so herrlich. Also holten wir ein paar Pferdchen und starteten zu einem gemütlichen Abendspaziergang.

16.07.2014

Besuch aus Kiel

Man sollte auch einmal etwas für sich tun. Daher meldete sich Claudia vor kurzem bei uns, denn sie wollte gerne einen schönen Tag bei uns und den Friesen verbringen. Heute war es nun soweit. Um kurz vor 9 kam sie hier an. Erst gab es einen Kaffee, dann eine Führung über den Hof und die Koppeln, danach ein Mittagessen auf der Sonnenterrasse. Es war so herrlich dort und wir unterhielten uns angeregt. Nun wurde es aber Zeit, den Romeo von der Weide zu holen. Natascha war zufrieden: Schon wieder eine, die schön reiten kann, meinte sie begeistert. Claudia schwebte auf Romeo durch die Reitbahn. Zur Krönung gab es noch einen kurzen Ausritt zusammen mit Marina, Mark, Karsten und Tjeerde. „Ich fühle mich bei euch wie zuhause“, sagte Claudia. Das ist ein schönes Kompliment, finden wir. Bei Kaffee und Kuchen saßen wir noch lange auf der Terrasse. Weitere Gäste gesellten sich gerne dazu. Es war mal wieder ein wunderschöner Tag mit Gästen, die wir mal wieder sofort ins Herz geschlossen haben.

14.07.2014

Und wieder mal liebe Gäste im Heu…

Mutter und Tochter radelten mit dem Fahrrad auf den Hof. Tochter Rieke war schon begeistert, bevor sie hier ankam und überredete ihre Mutter zu einer weiteren Nacht. Die beiden genossen die Zeit hier sehr. Ein Traum war eine Reitstunde auf einem Friesen, den wir gerne erfüllen wollten. Marina begleitete die beiden. Toll, wie das Mädchen sich mit ihrer netten und bestimmten Art mit dem Pferd verstand. Man merkte, dass sie schon viel gelernt hat. Rieke sprach viel mit dem Pferd, während sie oben saß. Das klappte wunderbar. Romeo ist eben doch menschlich. Er hat alles verstanden.

Rieke wollte auf dem Hof so viel mithelfen, es hat großen Spaß gemacht mit euch.

Leider haben wir noch keine Fotos. Vielleicht folgen später welche.

 

11.07.2014

Was für eine Idylle... und endlich wieder Line Dance

Ist dies nicht ein schönes Foto? Ein bisschen wie Ferien auf Immenhof, oder?

So schön ist es hier fast jeden Tag. Wir freuen uns immer wieder, dass wir hier sind und dieses wunderschöne friedliche Fleckchen genießen können. Noch schöner ist es, dies mit den Mitbewohnern, den lieben Nachbarn, den vielen zufriedenen Gästen und den besten Reitbeteiligungen teilen zu dürfen.

 

Heute wurde hier wieder einmal getanzt. Trotz wunderbarem Wetter fanden sich diverse Line Dancer in unserer Diele ein. Es wurde ausgiebig getanzt, geübt, gelacht und auch in der lauen Sommernacht ausgiebig geklönt. Dabei sind wir gar nicht dazu gekommen, Fotos zu machen.

Aber es hat einen Riesenspaß gemacht und die nächsten Events –sogar mit Pferden am 15.08. – sind geplant. Lasst euch überraschen!

 

10.07.2014

Abschlussfest

Vor einiger Zeit besuchte uns Frau Sötje. Vier Jahre hatte sie ihre Grundschüler betreut. Nun nahten die Sommerferien und danach würden alle Schüler in die weiterführenden Schulen wechseln. Dies ist ein großer Schritt. Einen letzen gemeinsamen Tag wollte die Klasse gerne mit einem Abschlussfest bei uns feiern. Die Schüler radelten dafür heute mit dem Fahrrad auf unseren Hof und die Eltern kamen wenig später zum Grillen. Unser Hof war also bevölkert mit sehr vielen netten Menschen. Unsere Pferde wunderten sich, aber sie nahmen es gelassen hin und ließen sich streicheln und bestaunen. Fragen wurden von den Reitern geduldig gerne beantwortet. Natürlich gab es auch ein schönes Abschiedsgeschenk von den Schülern. Ein paar Tränen wurden vergossen, aber ansonsten war die Stimmung super und alle genossen den schönen Abend. Die Nacht im Heu ohne die Eltern und das Frühstück bei Sonnenschein am nächsten Morgen war prima. Vielen Dank liebe Gäste, es war schön mit euch. Dies sagten selbst die anderen Heuherbergsgäste. Auch sie haben sich wohl gefühlt. Seht selbst….

18.06.2014

Besuch aus Wien

In dieser Woche besuchte uns Bernd mit seiner Tochter aus Wien. Dagmar hatte noch nie auf einem Pferd gesessen. Unsere Friesen haben es wieder geschafft und auch sie verzaubert. Es passte gut und Sarah hatte gerade ein wenig Zeit. Also durfte Dagmar auf Romeo ein paar Runden drehen. Bei strahlendem Sonnenschein haben dies alle genossen. Die Tage mit euch waren sehr schön.

08.06.2014

Friesen & friends

In den vergangenen Wochen haben wir sehr viel geplant, geübt, gewerkelt und organisiert. Mengen an Getränken, Grillwurst und viele leckere Zutaten für die Torten wurden eingekauft. Alles war für uns sehr aufregend, aber viele fleißige Helfer haben dazu beigetragen, dass dieser Tag so wurde, wie wir ihn uns gewünscht haben. Es konnte einfach gar nichts schief gehen.

Am Pfingstsonntag war es endlich so weit. Unser großer Tag „Friesen & friends“ begann um 14 Uhr bei strahlendem Sonnenschein. Alles hat wirklich bestens geklappt. Wir sind sehr zufrieden und von den vielen Gästen aus nah und fern haben wir nichts anderes gehört. Die Stimmung war großartig. Ein Highlight war der Auftritt der BaRocker aus Glückstadt mit Unterstützung durch unsere Friesen Romeo und Ytsje, geritten von Sarah und Kathi. Sechs Friesen auf dem Platz, das sah wirklich toll aus. Besonders gut kam auch die Steckenpferdquadrille an. Aber auch die anderen Vorstellungen und natürlich das Ponyreiten und die Kutschfahrten waren bestens bevölkert. Die Torten waren um kurz nach 15 Uhr verkauft. Dabei waren es dreißig Stück!! Also flitzte Anke in die Küche und zauberte schnell noch welche. Wie gut, dass wir noch Tortenböden vorgeschnitten hatten. Abends saßen alle Helfer noch lange in der Sonne und freuten sich über diesen gelungenen Tag. Hier kommen einige Fotos.

31.05.2014

Friesenerlebnistag

Friesenerlebnistage werden hier bei uns immer wieder gerne verbracht. So ein Tag beginnt vormittags mit einer Führung über unseren Hof und die Weiden. Natürlich werden dabei auch die Pferde besucht. Karsten erzählt dabei jede Menge über die Friesen und es entstehen immer anregende Gespräche. Birgit ist in der Zwischenzeit dabei, ein leckeres Mittagessen vorzubereiten. Nachmittags geht es dann ans Reiten. Zum Abschluss gibt es noch Kaffee und leckere Torte. Meistens finden wir gar kein Ende, weil es so viel zu Erzählen gibt.

So war es auch heute wieder. Es besuchten uns Maja und Michael. Es war ein rundum schöner Tag mit euch. Wir haben sehr viel gelacht und alle auch etwas gelernt. Romeo und Ytsje haben natürlich diesen Tag erst zum Erlebnis gemacht. Schön, dass es so viele nette Menschen um uns herum gibt. Noch schöner ist es, dass wir fast jeden Tag neue Menschen kennen lernen, die uns besuchen und unser Leben dadurch bereichern.

 

22.05.2014

Ein Team

Ein neues Team wächst zusammen. Karsten hat sein Pferd gefunden und Tjeerde ihn. So hat es sich in den letzten Tagen gezeigt. Es ist schön, mit anzusehen, wie gut die beiden zusammen passen.

Da der kleine Mann noch eine sehr schwache Rückenmuskulatur hat, wollen wir ihn vorerst vom Boden trainieren. Dazu hilft die Arbeit vom Boden, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Hier einige Eindrücke vom heutigen Trainingstag. Er war einfach toll.

17.05.2014

Noch ein Traum

Nicht nur Freunde können Wünsche erfüllen. Noch schöner ist es natürlich, wenn der Partner die eigenen Träume verwirklicht.

Diese Woche besuchten uns Michaela und Dirk Wagner. Die Ferienwohnung war für eine Woche fest gebucht. Da die beiden zwei Tage früher ihren Urlaub beginnen konnten, probierten sie zusammen mit ihrem Hund die Heuherberge aus. Eine interessante Erfahrung. Das Wetter war am Anfang gruselig. Aber sie haben das Beste daraus gemacht. Zum Glück besserte sich die Wetterlage dann.

Michaela liebt die Friesen und ihr Mann hatte daher auch deshalb unseren Hof ausgewählt. In den ersten Tagen hatte sie schon fleißig die Pferde geputzt.  Lustige Erfahrungen gab es mit unserer spritzigen Zweijährigen Kamee. Dann kam der Tag, an dem Michaela mit Romeo auf den Reitplatz stapfte. Beide waren überglücklich.

Es war eine sehr schöne Zeit mit euch! Vielen Dank für die fröhlichen Abende und auch für die oberleckere selbst gefangene und eigens geräucherte Forelle. Sie war köstlich!

13.05.2014

Durchhalten!

Das Gras wächst und wächst, aber die Zäune auf der Sommerwiese wollten nicht fertig werden. Jeden Tag aufs Neue haben wir die Fellnasen vertrösten müssen, denn die Umzäunung sollte ja sicher sein. Endlich war es geschafft. Vielen Dank an Liane, Eddy und Peter für die fleißige Arbeit. Was für eine Freude bei den Vierbeinern. Das Buffet ist eröffnet.

09.05.2014

Tanz

Vor einiger Zeit schon hatte ich beschlossen, dass ich an meinem Geburtstag dieses Jahr eine Linedance-Geburtstagsparty feiern wollte. Eine traurige Nachricht hat mich zuerst zweifeln lassen. Aber dann habe ich mich doch dazu entschlossen. ...Und es hat sich wirklich gelohnt!! Es war einfach wunderschön. Bis 1 Uhr wurde durchgehend getanzt und die Stimmung war großartig!!

Einstimmig wurde beschlossen, dass dies schnellstmöglich wiederholt werden sollte.

Ich weiß nicht, wann ich zuletzt so eine schöne Geburtstagsfeier hatte. Vielen Dank an alle, die zu diesem Tag beigetragen haben.

Beim nächsten Treffen wenige Tage später wurde ich gefragt, wie oft ich denn Geburtstag hätte. Ich glaube, nächste Woche ist es wieder so weit, habe ich geantwortet. Mit euch macht es einfach einen Riesenspaß.

 

Eure tanzverrückte Birgit

22.04.2014

Große Neuigkeiten.

Hier kommen nun wie gestern versprochen unsere großartigen Neuigkeiten des Tages!

 

Morgens machten sich Marina, Kathi und Karsten auf den Weg. Sie hatten einen Pferdeanhänger dabei. Während dessen arbeiteten diejenigen, die leider nicht mit kommen konnten hier auf dem Hof, um Vorbereitungen zu treffen. Kurz nach 13 Uhr kam unser Auto mit dem Anhänger vorsichtig um die Ecke gefahren. Im „Gepäck“ waren Aqua und Tjeerde – zwei hübsche Friesen.

 

Wie es dazu gekommen ist? Tja, das ist wieder eine lustige Geschichte. Wie schon Kamee einige Wochen zuvor haben auch diese beiden Fellnasen beschlossen, bei uns einzuziehen. Anders kann man es schlecht sagen.

 

Bei der ersten Besichtigung hatten wir nämlich einstimmig vereinbart: Nein, diese beiden müssen eine einzelne Bezugsperson haben. Wir werden weiter suchen, um passende Pferde auch für die Feriengäste zu finden. Und dann kam alles anders und ALLE waren auf einmal der Meinung: Wann wollen wir sie abholen? Beschreiben kann man dies alles schwer. Ich denke, es ist einfach wieder alles so gekommen, wie es sein soll.

 

Und nun sind sie hier. Tjeerde war noch nie mit einem Anhänger gefahren und hat es so klasse gemacht. Was hat er getan, als er nicht einmal fünf Minuten bei uns auf dem Hof war? Seht selbst….

 

... und die Herde mischt sich neu.

21.04.2014

Café und erste Heuherbergsgäste

Tag 2, an dem wir unser Café öffneten. Das Wetter spielte wieder mit. So kamen noch mehr Gäste als am Vortag. Ein Gast sagte etwas, was unbedingt hier erwähnt werden muss: „ So ein leckeres Stück Torte habe ich noch nie gegessen!“ :-) Vielen Dank für dieses schöne Kompliment.

-----

Und was war noch los heute? Die ersten Gäste in der Heuherberge reisten heute an. Die Familie Dietrich kam heute Mittag an. Ihre Tochter freute sich auf eine Reitstunde. Sarah und Romeo waren sehr zufrieden. Danach wurde gleich die Torte getestet.

Und morgen gibt es wieder schöne Neuigkeiten zu lesen! Wir sind alle schon ganz gespannt. Freut euch auf den Bericht.

20.04.2014

Frohe Ostern

Fröhliche Ostern und

juhuuuu, wir haben es geschafft!

Heute wurden die Türen unseres Cafés zum ersten Mal in dieser Saison geöffnet. Bei wunderbarem Wetter kamen eine Menge fröhlicher Gäste. Hier die Top 3 unseres Torten- und Kuchenangebots von heute:

Top 1 Buchweizentorte

Top 2 Himbeertorte

Top 3 Eierlikörkirschtorte

Oder vielleicht auch anders herum.

Sehr gut angekommen sind auch die anderen Köstlichkeiten, zu erwähnen ist da auf jeden Fall noch das hausgebackene Schwarzbrot mit Griebenschmalz aus eigener Herstellung. Oberlecker!

Wir waren alle sehr zufrieden mit diesem Tag und freuen uns nun auf Morgen.

06.04.2014

Schön, dass es Freunde gibt.

Vor einiger Zeit bekamen wir eine Anfrage, die mal wieder nicht alltäglich sondern außergewöhnlich war. Außergewöhnlich schön!

Franzi hatte ihren 18. Geburtstag gefeiert. Ihre Freunde hatten sich dafür etwas ganz wunderbares ausgedacht. Eine Überraschung, die auch für uns Gänsehaut bedeutete. Alles wurde heimlich organisiert. Heute kam dann ein Auto angefahren. Es stiegen vier Personen aus, Franzi jedoch hatte die Augen verbunden. Sie wurde dann über unseren Hof geführt. Die Reitsachen wurden in einem neutralen Raum angezogen, so dass die erfahrene Reiterin keine Ahnung hatte, was passieren würde. Wieder mit verbundenen Augen machten sich dann alle auf den Weg zur Koppel zu unseren Pferden. Mitten in der Herde durfte Franzi dann endlich erfahren, wo sie gelandet war. Sie war so beeindruckt und vor Freude ganz gerührt. Ein schönes Bild. Unsere Ytsje hatte heute Geburtstag. Daher fanden wir, dass sie schon deshalb das geeignete Pferd wäre. Auch sonst passten die beiden gut zusammen. Hübsch geputzt wurde sie, dann ging es ans Reiten. Hier seht ihr Fotos, die zum Teil die schöne Stimmung zeigen, finden wir. Vielen Dank an Susanne, die die beiden auf dem Reitplatz mit wertvollen Tipps begleitete.

Schön, dass es Freunde gibt. Franzis Traum, mal einen Friesen zu reiten, ist heute in Erfüllung gegangen.

 

06.04.2014

Ytsjes Geburtstag

Es ist schon eine kleine Tradition. Und auch dieses Jahr bekam unsere Ytsje von Kathi eine Geburtstagstorte. Eine schöne Idee, finden wir. Deshalb sagen wir hier wieder einmal : Vielen Dank!! Man kann es nicht oft genug sagen….

Alles Gute zum 15. Geburtstag, liebe Ytsje!!. Die 15, die kunstvoll auf der Torte dekoriert ist, kann man auf dem Foto leider nicht erkennen. Zu schnell wurde sie von Ytsie verputzt.

02.04.2014

Neues von Kamee

Kamee wurde von der Herde super aufgenommen…

Mit der Erziehung eines jungen Pferdes kann man nie früh genug anfangen! Heute war Lise wieder einmal da, um ein bisschen mit der kleinen Kamee zu üben. Wir waren alle ganz begeistert, wie gut vieles schon klappt und wie unerschrocken unser „Stöpsel“, wie sie von vielen genannt wird, in vielen Dingen ist. Die beiden sind ein tolles Team.

Hier kann man gut sehen, wie wohl sie sich hier fühlt, oder?

01.04.2014

Mark in Aktion

Unser Mark hat leider immer wieder ein Problem, wenn Marina aufsteigen möchte. Manchmal klappt es sofort und er bekommt dann ein dickes Lob. An anderen Tagen dauert es eine Ewigkeit, bis er sie aufsteigen lässt. Wir bewundern Marinas Geduld sehr. Heute hat es auch ihr zu lange gedauert und sie nahm den Sattel wieder ab. Mark sollte lernen, dass es anstrengend wird, wenn er den Reiter nicht tragen möchte. Er wurde von Marina vom Boden bewegt. Der große Kerl drehte seine Runden auf dem Platz in allen Gangarten. Nach einiger Zeit probierte sie erneut, ob sie aufsteigen darf. Dieses „Spiel“ dauerte gar nicht lange. Mark hat sich überlegt, doch lieber stehen zu bleiben. Die beiden drehten ein paar kurze Runden und dann war das Programm für heute beendet. Sind dies nicht wunderbare Fotos?

29.03.2014

Calino zieht ein

Heute war es hier bei uns auf dem Hof mal wieder sehr aufregend. Es begann damit, dass ein neuer Einsteller, der Holsteiner Calino, bei uns einzog. Er stieg ganz problemlos in den Anhänger, so dass er sehr zeitig bei uns ankam. Er war erstaunlich entspannt. Nach kurzem Überlegen entschlossen wir uns daher dazu, ihn sofort in die Herde zu integrieren. Einige kleine Kabbeleien gab es zwar, aber alles lief sehr entspannt und harmonisch ab. Die Mädels mochten den großen „Frauenversteher“ sofort und hefteten sich an seine Hufe.

... und nachmittags das große Quadrilletraining:

Am frühen Nachmittag warteten wir und diverse Zuschauer dann ganz gespannt auf die Ankunft der Quadrille-Reiterinnen, die heute bei uns auf dem Reitplatz üben wollten. Endlich kamen drei große Autos mit Pferdeanhängern. Es war sehr beeindruckend. Insgesamt sechs Friesen, in knalligen Farben top gestylt. Einfach ein tolles Erlebnis. Wir standen in der Sonne und haben diese Vorstellung einfach nur genossen. Hinterher haben die Pferde das frische grüne Gras und die Menschen einen schönen Kaffee und leckeren Kuchen in der Sonne verdrückt. Es wurde lange fröhlich geplaudert. Dann war es Zeit, die Pferde wieder zu verladen. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Training!

Sobald wir den Termin wissen, werden wir euch Bescheid geben :0)

Und der große Calino war ganz geschafft von diesen vielen neuen Eindrücken.

Er schläft sicher sehr gut in seiner neuen Box heute Nacht.

 

Karsten konnte diesen Tag hier leider nicht genießen, denn er war zum Seminar "Jungpferdeerziehung" in Futterkamp. Er kam mit viel Gelerntem und hochmotiviert abends zurück. Fazit: Der Tag hat sich für alle gelohnt!

16.03.2014

Manchmal kommt es eben anders...oder so ist das Leben?? Einfach toll!

Heute haben wir wieder interessante Neuigkeiten für euch.

Am Freitag bekamen wir einen überraschenden Telefonanruf von einer Dame, die uns ihre Friesenstute zum Kauf anbot.

Schon während des Telefonats habe ich mich in das Tier verliebt. Es klingt ganz merkwürdig, aber ich hätte sie danach schon unbesehen zu uns genommen. Wir sind dann am nächsten Tag hin gefahren, um sie uns anzusehen. Sie hat uns alle mit ihrem Wesen von der ersten Sekunde an verzaubert.

Und ihr Name passt einfach großartig. Sie heißt Mooi Kamee, so einen schönen und melodischen Namen habe ich selten gehört.

Tja, wir sind in den letzten Wochen auf der Suche nach einem oder zwei Friesen für unsere Feriengäste.

Dieses kleine Mädchen ist nächsten Monat gerade mal zwei Jahre alt!! Es wird also noch ein paar Jahre dauern, bis sie ein Reipferd ist. Aber das ist ganz egal.

Ich habe immer gewusst, dass die Pferde zu uns kommen werden, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.

Und manchmal kommt es eben anders….oder so ist das Leben. Es überrascht einen immer wieder.

Ich staune hier immer wieder!!

Und nun ist sie da!

 

Auf einen neuen Friesen muss mit Friesengeist angestoßen werden. Das bringt noch mehr Glück! Prost, auf dich kleine Mooi Kamee.

Sarah (Romeos Reitbeteiligung) strahlte und sagte: Seht mal, er hat Sternchen in den Augen!! Stimmt, Romeo hatte beim ersten Anblick von Kamee einen ganz verzückten Blick. So wie wir Menschen am Tag zuvor.

Sie wird sich hier sicher ganz schnell einleben. Schon in den ersten Stunden hatten wir ein sehr gutes Gefühl.

Heute stand sie mit unserer Ytsje zusammen. Aber in den nächsten Tagen wird sie sicher schnell und unproblematisch in die Herde integriert werden.

Weitere Bilder folgen!!

13.03.2014

Friesentraum.

Die Tage werden schöner und so steigt auch wieder die Nachfrage nach Führungen über unseren Hof.

Heute besuchte uns bei strahlendem Sonnenschein Elena (9 Jahre) mit ihrer Mutter Nadine, um sich alles ganz genau anzusehen. Elena hatte sich gewünscht, einmal auf einem Friesen zu reiten. Kein Problem, sagte Romeo. Er benahm sich einfach vorbildlich. Natascha, unsere Reitlehrerin, kam wie immer gut gelaunt dazu. Dieser Tag war für alle ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Fotos sind so schön geworden. Wir konnten uns kaum entscheiden, welche wir nehmen sollten für unser Tagebuch. Hier kommen daher ein paar mehr.

08.03.2014

Frühling.

Endlich naht der Frühling!! Bei diesem Wetter kann man bei uns wunderbar in der Sonne faulenzen.

Man muss nicht immer mit Trense reiten. Sarah und Romeo probieren gerne neue Sachen aus, damit das Leben interessant bleibt. In den letzten Tagen haben die beiden das Reiten nur mit Halsring entdeckt. Sieht super aus, finden wir.

02.03.2014

Ohne Worte...

22.02.2014

Großes Glück.