Tjarske

29.04.2006

Unser kleiner  "Manitou" macht sich mehr als gut. Bei der Geburt von uns noch als "Klappspaten" benannt, wird er, früher als uns lieb ist, ein Hengstlein.

Seine Mutter ist die ausgesprochen liebe und ruhige Stute Ytsje ut de Mieden, die leider ihr letztes Fohlen Mente, im Alter von 10 Monaten, im März 2005, an Schlundverschluss verloren hatte. Vermutlich deshalb, ist sie die erste Zeit sehr sehr fürsorglich und beschützend mit dem kleinen Tjarske umgegangen. Er war mehr als scheu, ließ niemanden an sich heran und auch Mama schirmte ihn gegen jede Fellnase und jeden Menschen ab. Sehr sehr ungern ließ sie es zu, dass wir versuchten, einen engeren Kontakt zu ihm aufzubauen. Viele Anstrengungen, Annäherungsversuche und stundenlanges Sitzen in der Box waren nötig, um Tjarske und Ytsje zu überzeugen, daß keiner ihnen etwas Böses will.

Inzwischen hat Tjarske sich, mehr als gut, entwickelt und ist der ruppigste "Anführer" der drei Fohlen. Kein menschliches Wesen kommt an ihm vorbei, ohne daß er seine Streicheleinheiten abfordert.
Hengstlein-typisch tobt und kämpft er unentwegt und kein Gerangel findet ohne ihn statt, wobei er auch schon gentlemen-like ständig um seine beiden kleinen Mädels herum hirscht und sie beknuddelt, liebkost und beschützt.
Er fordert die weiteren zwei Fohlen-Damen ständig zum Kampf und zum Spiel und er wird mit Sicherheit ein Kerlchen, welches ganz dringend in eine kampfbereite Junghengst-Herde gehört.

Tjarske erstaunt uns jeden Tag auf´s Neue mit seinem hengstigen Verhalten. Ist er doch erst einige, wenige Monate alt und halst bereits auf und zeigt ein Verhalten, welches wir noch bei keinem kleinen Mann ,in seinem Alter, kennen gelernt haben. Bei den kürzlich erfolgen Bedeckungen der Stuten zeigte er uns bereits sehr verläßlich die nahende Rosse der Stuten, wobei unsere Wallache und unser Youngster Sjamme keine Reaktionen erkennen ließen. Er brummelt, wie ein Großer, schachtet aus und versucht, die rossigen Stuten zu beglücken. Unser Glück ist mom., daß er einfach größenmäßig noch weit weg von jedweder Chance ist.
Ein wirklich toller und schicker Olrik/Rypke-Nachwuchs, auf den wir mehr als Stolz sind.
Zwischenzeitlich ist er ein erwachsener Friesenmann geworden und Tjarske behauptet sich als  ein sehr heftiger, intelligenter Hengst, mit starkem Willen und seinem  eigenen Kopf, der seine Aufgaben mit viel Eifer und auch Ehrgeiz erfüllt.

Altes Friesengestüt

Wittenbergen

 

Birgit und Karsten Walther 

Alt Wittenbergen 7

25548 Wittenbergen

Telefon: 04822 6369

FAX: 04822 378 5801

info@altes-friesengestuet-wittenbergen.de

HINWEISE:

Folgende Rubriken wurden aktualisiert:

Eintrag vom 23.04.2017:

Eintrag vom 27.04.2016:

Eintrag vom 14.04.2017: